Podestplatz für die Herren am Schweizer Volleyballturnier 2019

Podestplatz für die Herren am Schweizer Volleyballturnier 2019

Der Wecker klingelte am Samstag, 25.5.2019 bereits kurz nach 5 Uhr morgens! Das Weckergedudel zwang die 1. Herrenmannschaft der Volleyballer damit sehr früh aus den Federn. Abfahrt in Richtung Näfels war um 5.45 Uhr oder noch früher. Dies nachdem der Spielplan für das Schweizer Volleyballturnier (SVT) noch einmal geändert wurde und die NSW-Herren zum ersten Spiel am Morgen antraben mussten.

Das Schweizer Volleyballturnier (SVT) des Schweizerischen Turnverbandes STV-FSG war früher bekannt unter dem Namen Kantonalmeisterturnier. Es handelt sich um die Schweizermeisterschaft der STV-Volleyballer/innen, die sich in ihrer Kantonalmeisterschaft den Sieg oder den 2. Platz errungen haben.
Für die NSW-Herren ist die Teilnahme an diesem Turnier immer einer der Jahreshöhepunkte. Davon, dass sie seit vielen Jahren erfolgreich dabei sind, zeugt die ewige Bestenliste des Turniers.

Die Vorrunde durften die NSW-Volleyballer in einer Vierergruppe mit Gegnern antreten, die durchaus schlagbar waren.

Um 06.40 Uhr hatten alle NSW-Transporte die Lintharena in Näfels erreicht. Und hier war es dann auch, wo sich alle mehr oder weniger dynamisch ans morgendliche Aufwärmen machten. So kurz vor dem 1. Spiel musste dann, STV sei Dank, doch noch kurz die Buchhaltung in Form von STV-Ausweis und ID vorgelegt werden. Erst danach durfte sich die Mannschaft dem ersten Gegner auf dem Feld widmen.
Von Anfang an war sie (mehr oder weniger) bereit und liess dem STV Bettwiesen nicht die Möglichkeit, sich deren unkonventionelles Spiel aufzuzwingen. Nach einer guten halben Stunde verliess das Team als 2:0-Sieger das Feld. Die Spieler begaben sich sogleich zum 2. Frühstück, der Tag hatte ja schliesslich erst gerade begonnen.

Die kurze Pause tat scheinbar aber nicht wirklich gut, entweder wurde zu viel gegessen oder Schlaf nachgeholt. Auf jeden Fall verpennte das Team den ersten Satz gegen den TV aus dem Welschland, Sport Gym Courtételle, komplett und verlor den 1. Satz mit rund 5 Zählern Rückstand. Nach einer Ansprache von Coach Jüge und einem Appell an die Einstellung auf dem Feld, gingen die Volleyballer motiviert in den zweiten Satz. In diesem vermochte der Gegner kaum noch Widerstand zu leisten und der Satz ging glasklar mit ca. 25:12 (gestartet wurde immer bei 5:5) an NSW.

In der Vorrunde gaben sich die NSW-Herren nun keine Blösse mehr. Sie erreichten die Finalrunde und gönnten sich über Mittag das Pasta-Mittagessen. Es standen am Nachmittag nämlich die schwierigen und strengen Spiele bevor, nicht zuletzt, weil pausenlos gespielt wurde.

Das Herrentableau war in drei Gruppen unterteilt, von denen je die zwei Erst- platzierten in einer Finalrunde den Turniersieg untereinander ausmachten. Die weiteren Platzierungen wurden in Rangspielen ausgefochten. Bei den Herren zeigte es sich in der finalen Phase schnell, dass sich der Sieger aus den drei Mannschaften SFG Monte Carasso, der Neuen Sektion Winterthur und Biogas Volley Näfels herauskristallisieren wird. In einem hochstehenden Spiel entthronte der Gastgeber Biogas Volley Näfels den letztjährigen Titelträger SFG Monte Carasso und konnte in der heimischen Linth-Arena den viel umjubelten Sieg erringen. Die Neue Sektion Winterthur vervollständigte mit dem dritten Platz das Podest.

(Quelle: GYMlive 03/2029)

Mit dem 3. Platz hatte sich das NSW-Team einen Podesplatz herausgespielt. Auf dem Weg dahin konnte es den Siegern aus Näfels als einzige Mannschaft an diesem Tag einen Satz abtrotzen. Auch noch schön.

Selbstverständlich musste dieser Erfolg noch ein bisschen gefeiert werden. Bei einem Bier und eine Burger konnte dieser Tag wunderbar ausklingen.
Wir gratulieren dem ganzen Team zu dieser tollen Leistung.

Hier einige Fotos von diesem Tag (siehe vollständige Galerie). Weitere Fotos bei Volley Näfels.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Top