Ethik und Prävention

Die Leitungspersonen und die Mitglieder des Turnvereins Neue Sektion Winterthur sind sich ihrer ethischen Verantwortung im Sportverein bewusst.

Ethik-Charta Swiss Olympic

Der TV NSW hat in seinen Statuten den respektvollen und fairen Sport gemäss den neun Prinzipien der Ethik-Charta von Swiss Olympic verankert (siehe Seite Verein).

Die ethischen Prinzipien der Ethik-Charta können auf der Swiss-Olympic-Website www.spiritofsport.ch gelesen werden.


Als Sportverein mit einem Angebot für Kinder und Jugendliche ist der TV NSW Mitglied des «Vereins zur Verhinderung sexueller Ausbeutung von Kindern im Sport» (VERSA).
Als Mitglied von VERSA verpflichtet sich der TV NSW aktive Prävention zu betreiben und die VERSA Verpflichtungen und Verhaltensregeln einzuhalten. Zudem verpflichtet sich der Verein mit der Mitgliedschaft bei VERSA alles in seiner Macht stehende zu tun, um sexuelle Übergriffe in der Organisation zu verhindern.

Eine verantwortliche Person engagiert sich vereinsintern bei der Prävention von sexueller Ausbeutung von Kindern und Jugendlichen. Sie absolviert mindestens alle zwei Jahre eine Weiterbildung zum Thema der Sexualprävention.
Die verantwortliche Person des TV NSW ist für Vereinsmitglieder, Eltern/Erziehungsberechtigte und weitere Personen die Anlaufstelle und Kontaktperson für Fragen der Ethik und Sexualprävention.

Wenden Sie sich bei Bedarf an:
Frau Anna Maria Bozzi
Tel. 052 232 49 20 (Privat)
Kontaktformular (Ethik & Prävention)


Für Eltern/Erziehungsberechtigte:
Wenn ein Kind von sexueller Ausbeutung betroffen ist, sendet es durch Verhaltensweisen bestimmte Signale. Das
Merkblatt für Eltern (PDF) unterstützt Eltern/Erziehungsberechtigte beim Erkennen entsprechender Verhaltensweisen.


Top