NSW2-Volleyballer rollen das Feld von hinten auf

Nach dem klaren Sieg gegen Bonsai ist die Vorrunde schon fast vergessen. Nun schauen wir vorwärts. Mir grosser Motivation und dem Gefühl, wegen der knappen Niederlage in der Vorrunde noch eine Rechnung offen zu haben, fuhren wir am Freitagabend, 2.2.2018 nach Dietlikon.

Der erste Satz war ausgeglichen. Wir hatten aber über weite Teile den Vorteil eines minimalen Zweipunktevorsprungs. Leider vergaben wir durch einige Servicefehler und paar missratene Aktionen den Vorsprung und verloren den Satz knapp.

Im zweiten Satz lief es ähnlich, aber mit anderen Vorzeichen, so dass wir am Ende den Satz für uns buchen konnten.

Der dritte Satz war etwas klarer zu unseren Gunsten. Es klappte fast alles und die Fehler waren häufiger auf der anderen Netzseite.

Der vierte Satz war dann unsere Kür. Die Dietliker waren etwas sehr verhalten, was uns die Möglichkeit gab, zu zeigen, was wir können.

So stand es am Ender 3:1, was uns weitere drei Punkte beschert, etwas Luft nach hinten gibt und uns auf zwei Punkte auf Dietlikon aufschliessen lässt. Nun müssen sie aber aufpassen, denn jetzt sind wir definitiv in Fahrt. Es waren bestimmt nicht die letzten Punkte in dieser Saison.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone
Veröffentlicht unter Volleyball (Alle), Volleyball Herren 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*