Untergehen und Auftauchen

Wir waren im ersten Match des Jahres unglaublich schlecht ins neue Jahr 2015 gestartet. Gegen Dietlikon hatten wir uns in der Vorrunde noch ein knappes Duell geliefert. Leider mit dem schlechteren Ausgang für uns mit 3:2-Sätzen. Im Rückrunden-Spiel am 19.1.2015 gegen Dietlikon war dann vom damaligen Kampfgeist nichts mehr zu spüren. Wir sind untergegangen wie die Titanic nach dem Zusammenstoss mit dem Eisberg: 0:3 für die Gegner.

Umso schöner ist es, dass wir im zweiten Spiel des Jahres in der eigenen Halle gegen Gommiswald ungefährdet einen Sieg ins Trockene bringen konnten. Nach dem Untergang jetzt also die Auferstehung oder um beim Bild zu bleiben: Aufgetaucht nach dem Untergang.
Gommiswald ist es am Match vom 20.2.2015 zu keiner Zeit gelungen, auch nur annähernd Paroli bieten zu können. Ohne überragend gespielt zu haben, haben wir mit einer soliden Leistung 3:0 gewonnen. Das soll ein Zeichen für die Zukunft sein.

Resultate:
NSW : Dietlikon – 0:3 (22:25 22:25 22:25)
NSW : Gommiswald – 3:0 (25:15 25:16 25:11)

Die Fotos stammen vom Match gegen Gommiswald:

Veröffentlicht unter Volleyball (Alle), Volleyball Herren 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*