Sieger-Steak und Frust-Pizza

In der schönen Halle von Ossingen sind wir am 14.11.2015 gegen den VBC Bonsai angetreten. Angereist waren wir bei bester Laune mit dem Hippie-Bus. Also eigentlich haben wir ja nur den gleichnamigen Song gehört und keck den Ellenbogen aus dem Fenster gehalten.

Der Match selber verlief resultatemässig problemlos. Nach einem grottenschlechten ersten Satz, den wir in Rekordzeit mit 25:12 verloren gaben, liessen wir nichts mehr anbrennen. Die nächsten Sätze gingen unbestritten an uns.

Beim anschliessenden Nachtessen mit Steak vom heissen Stein, konnten wir die gegnerische Mannschaft glücklicherweise gleich noch einmal distanzieren. Während wir bereits gegessen hatten, gelang es den Bonsais grad mal knapp zu bestellen. Danke, dass ihr uns (unfreiwillig) den Vorteil gelassen habt ;-)

 

Leider war der folgende Match am 4.12.2015 gegen Nüeri umso unerfreulicher.
Kurz: Wir haben dermassen mies gespielt, dass uns die Nüeris in nur einer guten Stunde gnadenlos vom Platz gewischt haben. Ein Match zum Vergessen, der deshalb hier auch keine weitere Erläuterung braucht.

Bei der anschliessenden Frust-Pizza bei unserem Hauspizzaiolo Gianni sass der Schock noch so tief, dass einige sogar versuchten, ihre Stimmung mit Schokolade aufzuhellen. Dank der Nutella-Pizza gings dann doch in einigermassen ausgeglichenem Zustand ab nach Hause.

 

Resultate:
Bonsai : NSW – 1:3 (25:12, 21:25, 21:25, 19:25)
NSW : Volley Nüeri – 0:3 (25:27, 19:25, 18:25)

 

Sieger-Steak nach dem Bonsai-Match und Frustpizza nach dem Nüri-Match (ohne Speck dafür mit Bier und Nutella):

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone
Veröffentlicht unter Volleyball (Alle), Volleyball Herren 1

0 comments on “Sieger-Steak und Frust-Pizza
1 Pings/Trackbacks für "Sieger-Steak und Frust-Pizza"
  1. […] Happen in unserem Stammlokal, leider ohne Pizza Nutella (gibt es nur, wenn wir verlieren – Kollektivstrafe für alle, kulinarisches Highlight für einen)! Dafür setzten zwei Spieler einen neuen Modetrend, da sie auf ein T-Shirt verzichteten und ihnen […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*