Akro-EM in Pesaro 2021 – Akro-Highlight

Vom 23.-26. September 2021 fanden in Pesaro (Italien) die Akro Jugend-Europameisterschaften (European Age Group Competitions in Acrobatic Gymnastics 2021) statt. Angereist waren mit Elias/Svenja und Raffaela/Sofie auch Einheiten des TV NSW. Die vier Sportler*innen trainieren im «Regionalen Leistungszentrum Zürich des Akrobatikturnens (RLZ Akrobatik)» und sind Teil des Nationalkaders. Begleitet und gecoacht wurden sie von der RLZ-Cheftrainerin Nina De Schoenmacker.

Svenja und Elias durften die Schweiz als Teil des Schweizer Akro-Nationalkaders an diesen Europameisterschaften zusammen mit einem Trio Bruna, Kalyssa und Zoe aus Genf repräsentieren. Wir freuen uns sehr, dass Svenja und Elias nicht nur die Schweiz und den Kanton Zürich, sondern auch den Stammverein TV Neue Sektion Winterthur wunderbar präsentiert haben an diesem Anlass.

Raffaela und Sofie, die ebenfalls äusserst engagiert für diesen Anlass trainiert hatten, konnten leider nicht als aktive Athletinnen auftreten. Aufgrund einer kurz vor der EM zugezogenen Verletzung war die Teilnahme leider nicht mehr möglich. Sie sind zur Unterstützung des Teams mitgereist.

Delegation

NSW-Einheit
Elias Spühler – Svenja Baumann

Mix Paar, Age Group 2 (12-19) (TV NSW / RLZ Zürich)

Trainerin/Coachin
Nina De Schoenmacker im (Cheftrainerin RLZ Akrobatik)

Wertungsrichterin
Dominique Durodié

Berichte

Auf acrosuisse.ch kann ein schöner Rückblick auf den Wettkampf des Duos Svenja und Elias gelesen werden: Die EM Reise ist zu Ende, aber Erinnerungen bleiben

Die folgenden Tages-Berichte kamen täglich direkt aus dem Epizentrum der teilnehmenden Delegation:

Dienstag, 21.9.2021

Um 7:00 Uhr sind wir in Effretikon losgefahren Richtung Pesaro. Nach circa 7.5h Fahrt sind wir gut bei der Wettkampfhalle angekommen. Die Akkreditierung ging sehr schnell und wir konnten ins Hotel. Wir sind im obersten Stock und haben eine tolle Aussicht aufs Meer. Dann machten wir uns auf zum Strand. Nina, Svenja, Elias und Raffaela gingen gleich baden. Am Abend gab es feines Essen und dann war es schon Zeit fürs Bett.

Mittwoch, 22.9.2021

Um 8:30 Uhr gab es Frühstück und danach hatten wir etwas Freizeit, denn erst um 12:00 Uhr ging es mit dem Shuttlebus in Richtung Wettkampfhalle. Svenja und Elias hatten dann ihr erstes Training. Das Stadion ist sehr gross und die Gänge etwas verwirrend, doch wir fanden den Weg dann doch noch zur Warm-Up-Halle.

Die Elemente von Svenja/Elias waren noch etwas unsicher. Eventuell lag es daran, dass es sehr viele Athlet:innen auf dem Boden hatte und es sehr laut war. Die Übungen auf der Wettkampffläche verliefen danach ohne grosse Patzer. Nach dem Training gab es noch ein Gruppenfoto und dann mussten Elias und Svenja zum Messen. Danach mussten alle Athlet:innen noch einen Covid-Test machen, der zum Glück bei allen negativ war. Danach ging es zurück in die Halle.

Später hatten wir wieder etwas Freizeit, in der wir ein paar weitere Strandfotos schossen. Schliesslich gingen wir zum Abendessen und danach relativ schnell wieder ins Bett.

Donnerstag, 23.9.2021

Um 8:30 Uhr gab es wieder Frühstück, dann ging es für eine Shoppingtour in die Altstadt.

Nach dem Mittag machten wir uns wieder auf den Weg in die Halle für das Training von Elias und Svenja. Dieses verlief einiges besser als gestern, die Elemente und Choreo waren sicherer.

Um 15:00 Uhr startete die Eröffnungsfeier und Svenja durfte mit der Schweizerflagge über den Boden laufen. Bis um 18:00 Uhr schauten wir den Wettkampf, danach ging es zurück ins Hotel.

Freitag, 24.9.2021

Am Freitag hatten wir einen gemütlichen Morgen. Erst um 16:30 Uhr ging es in die Halle. Elias und Svenja starteten um 19:38 Uhr mit ihrer Tempoübung. Diese verlief reibungslos und wurde mit einer tollen Wertung belohnt.

Samstag, 25.9.2021

Auch an diesem Tag war der Morgen gemütlich. Wir hatten wieder genug Zeit um Svenja zu stylen. Am Nachmittag zeigten Svenja und Elias ihre Balanceübung. Diese hatte keine grossen Fehler, doch für viele Wackler verloren sie viele Zehntel.

Sonntag, 26.9.2021

Am Sonntag war Finale und wir konnten am Morgen noch das schöne Wetter geniessen und gingen baden. Um 15:00 Uhr ging es in die Halle. Am Abend genossen wir dass Essen und ein feines Eis zum Nachtisch.

Montag, 27.9.2021

Leider war am Montag schon Abreisetag. Um 8:00 ging es los Richtung Schweiz und bereits um 16:00 waren wir wieder zu Hause. Die Woche war super toll!

Videos und Fotos

Die Videos und Fotos sind ein Auszug aus der vollständigen Galerie.
Weitere Videos des Anlasses finden sich in der Youtube-Playlist zum Anlass. Zudem ist das Archiv aller Videos auf GYMTV.online abrufbar.

0 Kommentare zu „Akro-EM in Pesaro 2021 – Akro-Highlight

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Akro und Getu


Informationen zu Akrobatik- und Geräteturnen, wie Trainingszeiten, Kategorien, Gruppen, Leiterteam u.a.m. sind auf der Ressortseite «Akro und Getu» zu finden.

Alle Blogbeiträge zu Akrobatikturnen (Sportakrobatik) und zum Geräteturnen sind im Bereich «Akro & Getu» zu finden.
Top