Sieg und Niederlage am Fanapéro 2020

Sieg und Niederlage am Fanapéro 2020

Am Samstag, 29. Februar 2020 haben die Volleyballerinnen und Volleyballer wieder mal zum beliebten Fanapéro eingeladen. An diesem Nachmittag haben sowohl das Team des Herren 1, als auch das Team des Damen 1 einen Match ausgetragen. Bei beiden hiess der Gegner Waheeny.

Die beiden Teams haben sich sehr über die Unterstützung der Fans gefreut, die extra dafür ins Gutschick gekommen waren. Na ja, natürlich nicht nur dafür, sondern auch für den Apéro vor und zwischen den beiden Matches. Dieser Apéro hatte einige Leckereien und Getränke zu bieten und schuf damit eine Ambience, die die Anwesenden gerne nutzten, um anzustossen und zu plaudern.

In Bezug auf die Matches hatte der Nachmittag einen klaren Sieg und eine knapp Niederlage zu bieten.

Die Herren haben nichts anbrennen lassen. Zwar haben sie jeden Satz maximal ausgekostet und den Gegnern von Waheeny in den Sätzen viele Punkte zugestanden. So richtig zittern um den Sieg mussten sie aber nie. Der Match ging mit 3:0 an den TV NSW.

Resultat Herren:
NSW : Waheeny – 3:0 (26:24, 25:23, 25:23)

Die Damen machten es schon deutlich spannender. In den ersten beiden Sätzen deutete allerdings noch nichts darauf hin, das der Match über die volle Spiellänge von 5 Sätzen gehen würde. Die ersten beiden Sätze gingen nämlich in sehr kurzer Zeit und mit unangenehm deutlichen Punkteständen an die Waheeny-Damen. Erst im 3. Satz konnte die NSW aufdrehen und den Satz knapp für sich entscheiden. Den dadurch erlangten Schwung haben sie dann auch gleich im 4. Satz zum Satzsieg genutzt. Leider haben die Waheeny-Damen im Entscheidungssatz noch einmal aufgedreht und den Match schlussendlich knapp für sich entschieden.

Resultat Damen:
NSW : Waheeny – 2:3 (16:25, 12:25, 28:26, 25:18, 13:15)

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den anwesenden Fans für die tolle Unterstützung. Als Lohn hier ein paar Foto-Impressionen des Nachmittags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*