Unzuverlässiges Volleyball-Orakel

Wiesi liegt in der Rangliste direkt vor uns. Umso wichtiger war es deshalb, am 25.2.15 ein gutes Spiel zu zeigen.
Für etwas Abwechslung sorgte die Prophezeiung des extra für dieses Spiel engagierten Volleyball-Orakels. Vorausgesagt wurde ein 3:0 für NSW. Ob sich dies bewahrheiten würde, sollten wir in den nächsten zwei Stunden erfahren.

Der erste Satz verlief reibungslos. Anna hatte einen ausgezeichneten Tag und blockte (zwischenzeitlich sogar einhändig) den Gegnerinnen die eigenen Angriffsbälle um die Ohren. Im zweiten Satz wendete sich das Blatt um 180°. Durch viele kleine Ungenauigkeiten verunmöglichten wir, dass wir mit dem Angriff Druck machen konnten. Satz zwei und drei waren schnell Geschichte.
Im vierten erwachten die Geister nach einem massiven 10 Punkte Rückstand doch noch einmal. Wir kämpften uns bis auf 20:19 an Wiesi ran. Leider hat es nicht mehr ganz für den Satz gereicht.

Das Orakel wurde gefeuert, Krake Paul gestorben… So bleibt es wohl an uns, die nächsten vier Matches für uns zu entscheiden :-)

Resultat:
FR Wiesendangen : NSW – 3:1 (18:25, 25:13, 25:15, 25:22)

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone
Veröffentlicht unter Volleyball (Alle), Volleyball Damen 1

One comment on “Unzuverlässiges Volleyball-Orakel
  1. Thomas Stierli sagt:

    Ja, das ist halt so eine Sache mit klaren Voraussagen. Da ruht man sich nach dem ersten gewonnen Satz dann gerne auf den eigenen Lorbeeren aus. Und schwupps ist der Match verloren. Das kommt mir irgendwie bekannt vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*