Sieg im Barragespiel gegen Volley Rikon 1 (1:3)

Da wir hinter Conci, mit einen Gewinnsatz weniger, Zweitletze der Saison wurden, galt es den Abstieg zu verhindern. Am 18. Mai 2017 haben wir das letzte Barragespiel für die nächsten 5 Jahre (mindestens!) gespielt.

Dass wir die bessere Mannschaft waren, war wohl klar. So waren unsere Gegnerinnen die ersten beiden Sätze chancenlos. Unsere guten Anschläge und Smashes konnten sie kaum annehmen. Die Punkte auf dem Gegnerkonto, konnten wir grösstenteils unseren Eigenfehlern zuschreiben.
Obwohl wir im zweiten Satz mit Abstand vorne lagen, hatten wir gegen Ende einen ziemlichen Durchhänger und haben so unseren Gegnerinnen Aufwand beschert, so dass diese doch noch an die 22 ran kamen.

Im dritten Satz war es wie beim Roulette «rien ne va plus». Unser erstes Timeout hatten wir bei 5:10 und das zweite bei 6:16. Ich denke, dies sagt ziemlich alles über den Spielverlauf.

Im vierten Satz hatten wir dann definitiv genug. Auf unseren Köpfen konnte man fast Spiegeleier braten, so heiss war es in der gegnerischen Halle. Zudem waren die Rikoner so laut, dass wir entweder fast taub wurden oder Tinnitus bekamen. Genutzt hatte es ihnen trotzdem nicht. Wir waren klar überlegen. Nur gegen Ende habe wir ihnen noch einige unnötige Punkte geschenkt.

Das war dann auf unserer Seite genug Aufregung für die nächsten Jahre. Die Barrage spielt dann in Zukunft wer anderes.

Und die Lottozahlen sind: 16:25, 22:25, 25:17, 20:25

Veröffentlicht unter Volleyball (Alle), Volleyball Damen 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*