Niederlage trotz Fankulisse

Am 12. November war Super-Volley-Tag: Zuerst das Heimspiel der Herren mit Fanapéro, danach unser Damen-Heimspiel gegen Wiesendangen und nochmals Fanapéro. Die Herren gewannen ihr Heimspiel souverän.

Vor zahlreichen Fans begannen wir das Spiel top motiviert. Es fing gut an, und wir führten mit gutem Abstand. Und dann kam die Spielerin mit dem Hammer-Service. Sie erzielte Punkt um Punkt. Zuerst holte Wisi auf, überholte uns und zog dann davon. Erst viele Punkte später gelang bei uns endlich die Kombi von sauberer Annahme, perfektem Zuspiel und zielgerichtetem Angriff um den Punkt zu verwerten. Endlich wieder am Ball, erzielten wir noch einige Punkte, konnten den Abstand aber nicht mehr aufholen. Wir mussten den Satz mit 17:25 den Gegnerinnen überlassen.

Nichtsdestotrotz begannen wir frohen Mutes den zweiten Satz. Die Fans unterstützten uns kräftig. Der zweite Satz begann sehr ausgeglichen und auf beiden Seiten gab es schöne Punkte. Die Gegnerinnen brachten aber immer wieder schöne Aufschläge, mit denen wir zu kämpfen hatten. Den zweiten Satz mussten wir schlussendlich mit 16:25 verloren geben.

Im dritten Satz wollte uns vieles nicht mehr gelingen. Es schien, dass alle an den Apéro wollten! So ging auch der letzte Satz nach 18 Minuten an die Gegnerinnen.

Wir gratulieren Wiesendangen und danken unseren Fans ganz herzlich für ihre Unterstützung!

Resultat:
NSW : Wiesendangen – 0:3 (17:25, 16:25, 18:25)

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone
Veröffentlicht unter Volleyball (Alle), Volleyball Damen 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*