Mini-Open-Volleyballturnier Nr. 2 (RVNO) – Titelverteidigung knapp verpasst

Am 10. Dezember 2017 reisten wir als Titelverteidiger ins frisch verschneite Wattwil. Dieses Mal hatten wir genügend Zusagen um mit zwei NSW-Teams zu starten.

Erich und Merk teilten die neun Spielerinnen auf in ein «Wisi-» und ein «Winti/Ricki-Team». Da Smash Winterthur diese Mal nicht antrat, wurden die 11 Mannschaften erneut in eine 5-er
und eine 6-er Gruppe aufgeteilt.

Nachdem das Posieren in den neuen Shirts oder das Plaudern in der Garderobe etwas lange dauerte, viel das Einlaufen und Einspielen umso kürzer aus. Was sich beim Team Merk in der Gruppe B rächte. Die Girls waren zu Beginn noch nicht ganz Ready.
Wir schafften es jeweils nur einen von drei Sätzen für uns zu entscheiden. Erst im dritten Spiel gegen Speicher 2 flogen die Service endlich über’s Netz und alle Sätze gingen an NSW.

Das NSW A-Team hingegen gewann die ersten 4 Spiele überlegen und konnte entspannt in die Mittagspause.

Nach der Stärkung ging es für die A-Ladys gegen die grossen blockenden Jungs von Uzwil. Das Spiel endete mit 25:20 und 21:25 unentschieden. Was zum Platz 1 in der Gruppe A reichte.

Das Merk-Team quälte sich mit der Heimmannschaft von Wattwil ab. Spielzüge mit mehr als zwei Berührungen kannten die Einheimischen nicht, was unsere Verteidigung regelmässig völlig überraschte. Erst im Dritten Satz gelang uns die Wende, wodurch sich das B-Team mit dem vierten Gruppenrang auch noch für die Finalspiele qualifizieren konnte.
Das Spiel um Platz 7 konnte NSW 2 gegen Bütschwil 2 im Tiebreak knapp gewinnen.

Im Spiel um Platz 1 durfte sich nun auch NSW 1 mit den Wattwilerinnen abmühen. Vom „Gewurstel“ des Heimteams liessen wir uns anstecken. NSW 1 wurde in beiden Sätzen knapp geschlagen.
Am Schluss zählen leider «nur» die Punkte. An der anschliessenden Siegerehrung tröstete uns der Organisator mit den Worten „NSW hat schöner Volleyball gespielt“. Das ist doch eine Basis auf der man aufbauen kann ;-)

Als Belohnung erhofften sich die jungen Damen einen Besuch in einem M-Burgerladen.
Die beiden Coaches liessen sich aber nicht darauf ein. Erst wenn die Trainer von den JUVO’s in einem Freundschaftsspiel besiegt werden, wird das Versprechen eingelöst.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone
Veröffentlicht unter Volleyball (Alle), Volleyball Jugend

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*