Mannschafts-SM der Geräteturnerinnen 2017

An den diesjährigen Schweizer Mannschaftsmeisterschaften (SMM) 2017 im Geräteturnen in Bern konnten vier NSW-Athletinnen ihr Können unter Beweis stellen.

Der Kanton Zürich war an diesem Wettkampf mit mehreren Equipen am Start in der gut gefüllten Halle. Mehr als 2000 Zuschauer motivierten mit Glocken, Hupen, Anfeuerungsrufen und Fahnen ihr Team, wie der Landbote berichtete.

Jeder Kantonalverband kann je eine Equipe mit jeweils fünf Turnerinnen in den Kategorien 5, 6 und 7 melden. In der Kategorie Damen (Turnerinnen ab 20. Altersjahr) hat jeder Kantonalverband Anrecht eine Mannschaft mit jeweils vier Turnerinnen zu stellen. Verbände, die im Vorjahr die vier ersten Ränge belegten, können in der entsprechenden Kategorie eine zweite Mannschaft melden. Der Mannschaftswettkampf wird an den Geräten Boden, Reck, Schaukelringe und Sprung durchgeführt. In der Mannschaftswertung wird ein Streichresultat pro Gerät gewährt.
(Quelle: http://www.stv-fsg.ch/)

Am Samstag, 28.10.2017 turnte Julia in der Kategorie Damen. Sie konnte sich dank ihrem guten Wettkampf als einzige aus ihrer Mannschaft einen Finalplatz für die Schweizer-Meisterschaft im Geräteturnen sichern, die vom 18.-19. November 2017 in Luzern stattfinden wird.

Am Sonntag, 29.10.2017 waren Iris (K6), Sina und Iara (beide K7) an der Reihe.
Iris turnte souverän und sicherte sich somit auch einen Finalplatz in Luzern. Ihre Mannschaft (Zürich 1) griff mit nur 0.40 Rückstand am Podest vorbei und wurde 4.

In der Königsklasse K7 lief es nicht so rund für unsere beide Turnerinnen und ihre Mannschaft. Die Mannschaft (Zürich 1) hätte 1.10 Punkte mehr haben sollen für das Podest. Sie wurde schlussendlich 5.
Iara konnte nicht ihr volles Potential ausschöpfen, konnte sich aber trotzdem gut für das Final platzieren. Bei Sina lief es aber schief beim zweiten Gerät, den Ringen. Wie dem Bericht des Landboten vom 1.11.2017 (PDF) zu entnehmen ist, stellte dieses Gerät die Turnerinnen vor eine Herausforderung. Sinas letztes Auskugeln turnte sie so steil, dass sie die Übung unterbrechen musste, was zu massiven Punkteverlusten führte und leider auch den Einzug ins Final verunmöglichte. Obwohl ihr das bewusst war, kämpfte Sina weiter für die Mannschaft und liess erst nach Wettkampfende ihren Emotionen freien Lauf.

Wir wünschen Iris, Iara und Julia eine gute und unfallfreie Vorbereitungszeit.

Übrigens:
Die Schweizer Meisterschaften Geräteturnen Turnerinnen Mannschaften 2018 werden vom TV NSW organisiert und finden am 27./28. Oktober in Winterthur statt.

Veröffentlicht unter Akro & Getu (Alle), Geräteturnen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*