Kurz und ernüchternd

Gespannt erwarteten wir am 26.1.2018 unsere Gegnerinnen von Dietlikon.

Bestens vorbereitet begannen wir den 1. Satz. Wir konnten einen guten Vorsprung herausspielen, so dass Dietlikon bei 15:10 ein Timeout nehmen musste. Danach schwand unsere Reserve und es stand bereits 22:21. Ein Timeout war dringend nötig. Doch auch das zweite Timeout bei 23:24 brachte nicht die erhoffte Wende. Der 1. Satz gewann Dietlikon ganz knapp mit 23:25.

Alle Erinnerungen an den 2. Satz haben wir in eine Dose gesperrt und im Bermudadreieck für immer versenkt.

Es war nun höchste Zeit, das Ruder selbst in die Hand zu nehmen. Es gelang nicht wirklich. Die Gegnerinnen gingen bald mit 11:5 in Führung. Zwar erkämpften wir uns mit einzelnen spektakulären Rettungsaktionen einige Punkt. Doch es reichte nicht mehr. Der Punkteunterschied beim zweiten Timeout war schon sehr gross, 9:18.
Die Gegnerinnen von Dietlikon gewannen auch den dritten Satz mit 25:17. Nach nur einer Stunde Spielzeit blieb Ernüchterung zurück.

Resultat:
NSW1 : Dietlikon – 0:3 (23:25, 5:25, 17:25)

Veröffentlicht unter Volleyball (Alle), Volleyball Damen 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*