Kurt-Bachmann-Gedenklauf 2016

2 Damen, 12 Herren und 2 Kids trafen sich am Sonntagmorgen, 18.12.2016 um 10:45 beim Bahnhof Sennhof um den Turbo tössaufwärts zu besteigen. Obwohl wir dem Lokführer befohlen hatten, die Türen nicht vor Turbenthal zu öffnen, verliessen uns Anita, Sarah und Chrigi in Rikon um die 5km in Angriff zu nehmen.
Graf, Lutz, Böse, Porti, Erich, Beat, Glaus, Fäbe, Stöfe, Urs mit Kinderwagen und Merk wagten die 9km von Turbenthal.
Die Kurt-Bachmann-Originalstrecke von Saland (15km) traute sich niemand zu.

Bei angenehmen Temperaturen zwischen 2-6 Grad und Sonnenschein fiel es uns leicht ein zügiges Tempo zu laufen. Stöfe hängte sich sogar an die Spitzengruppe, musste dann aber bei Kilometer 3 nach hinten durchgereicht werden.
Urs mit dem Kinderwagen gelang es nach 6km bei einer Senke den Nachbrenner zu zünden (ev. Motor in Nabe des Kinderwagens) und sich vom Mittelfeld zu lösen. Nach 43 Minuten waren die ersten Turbenthaler bereits auf der Sennhofbrücke und liessen sich von den Rikon-Ladys den Tee einschenken.

Jetzt können wir mit gutem Gewissen in die Schlemmertage.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone
Veröffentlicht unter Leichtathletik, Polyfit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*