Kantonaler Geräteturnerinnentag in Urdorf 2017

Am Wochenende vom 1./2. Juli 2017 starteten 1’426 Turnerinnen am von der Geräteriege Urdorf organisierten Zürcher Kantonalen Geräteturnerinnentag in Urdorf.

Am Samstag turnten die Kategorien K1, K3 und K5 und am Sonntag waren die Kategorien K2, K4, K6, K7 und KD an der Reihe. Die NSW startete mit total 33 Turnerinnen und war in allen Kategorien vertreten.

Für die Turnerinnen der Kategorien K5A und höher gilt dieser Wettkampf als einer von vier Qualifikationswettkämpfen für die Schweizer Meisterschaften Geräteturnen Turnerinnen Mannschaften, welche dieses Jahr am 28./29. Oktober 2017 in der Weissensteinhalle in Köniz stattfinden wird.

In den Jugendkategorien (K1-K4) gelang es fünf Turnerinnen, sich auf den auszeichnungsberechtigten Rängen zu platzieren. Svenjas schwungvolle und sauber geturnte Ring-Übung wurde mit 9.40 Punkten bewertet, was zugleich die höchste Note an diesem Gerät in der Kategorie K4 war. Bravo!

  • K1
    Rebecca (177.), Eowyn und Sarina H. (248.), Valerie (315.), Jacqueline (317.), Vivienne (326.)
  • K2
    Lena (91. mit Auszeichnung), Aisha (181.), Annika B. (189.), Aline D. (198.), Annika H. (212.), Jil (242.)
  • K3
    Anna (108. mit Auszeichnung), Lisa B. (209.), Irem (230.)
  • K4
    Svenja (13. mit Auszeichnung), Sofie (38. mit Auszeichnung), Noemi (70. mit Auszeichnung), Alice (117.)

Wie in den letzten Jahren, waren in den Aktivkategorien (K5 und höher) auch wieder Gäste aus anderen Kantonen am Start. Trotzdem erreichten die NSW-Turnerinnen auch in diesen Kategorien Spitzenplätze, welche mit Medaillen und Auszeichnungen belohnt wurden.

Die K5A-Turnerinnen Lisa und Lynn steigerten sich punktemässig gegenüber dem letzten Wettkampf (Kantonaler Gerätewettkampf Turnerinnen, Bonstetten). Mit dem 28. Rang konnte Lynn eine Auszeichnung entgegennehmen. Lisa belegte den 79. Rang.

Iris (1.) konnte im K6 wiederum überzeugen und holte ihre 4. Goldmedaille in diesem Jahr. Auch für Marisa (9.), Laura (10.), Mariel (13.), Céline (16.), Raffaela (18.), Alina (20.) und Leana (26., trotz Sturz am Reck) gab es Auszeichnungen. Lara (39.) musste am Reck ebenfalls einen Sturz in Kauf nehmen und verpasste dadurch einen Auszeichnungsplatz um 0.55 Punkte.

Iara und Sina starteten ihren Wettkampf am Reck. Beide gingen das Risiko ein und zeigten neue Teile, welche noch nicht wunschgemäss gelangen. Beim abschliessenden Schaukelringturnen zeigte sich schon beim Einturnen, dass die Hallenhöhe nicht ausreichte, um die Übungen mit dem «gewohnten Zug» zu turnen. Um die Schwunghöhe zu reduzieren und zur eigenen Sicherheit, mussten sie nicht erlaubte Leerschwünge einbauen, was sich in den Noten niederschlug. Trotzdem reichte es für Sina (11.) und Iara (12.) noch für die beiden letzten Auszeichnungen.

Julia (5.) zeigte wie gewohnt eine konstante Leistung und hat, mit der höchsten Bodennote (9.60) in ihrer Kategorie, ebenfalls die Auszeichnung in der Kategorie Damen erhalten.

Wir freuen uns über die tollen Übungen und gratulieren den Turnerinnen zu ihren Leistungen.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone
Veröffentlicht unter Akro & Getu (Alle), Geräteturnen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*