Ein Abend in Grafstal

Topmotiviert und beschwingt von unserem ersten Sieg gegen Waheeny in der Vorwoche traten wir am 27.9.2016 zum nächsten Nahkampf in Grafstal an.

Der erste Satz war dementsprechend klar in unserer Hand. Sichere und druckvolle Services und ein selbstbewusstes Spiel liessen den Grafstalerinnen keine Chance. Wow, wir waren Helden!

Doch dann geschah das Unerwartete: Der zweite Satz lief total verkehrt. Unser druckvoller Start verwandelte sich in ein abwehrendes und fehlerbehaftetes Spiel. Was war geschehen? Die kurzfristigen Analysen verliefen im Sand.

So konnten wir auch die weiteren Sätze trotz Tipps, Tricks und Latschenkiefer nicht mehr drehen. Das Spiel war vorbei. Der Durst nach einem Sieg gegen Graftstal ist damit aber nicht gestillt, im Gegenteil: Wir werden kämpfen in der Rückrunde, unserem Heimspiel. Dann wollen wir Grafstal doch mal zeigen was wir wirklich draufhaben!

Resultat:
Grafstal : NSW – 3:1 (18:25, 25:17, 25:18, 25:20)

Veröffentlicht unter Volleyball (Alle), Volleyball Damen 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*